Newsletter Oktober 2018

Afrika Investment Gipfel Oktober 2018
– der deutsche Bundespräsident Frank Walter Steinmeier hat Präsidenten von mehr als 10 Reformpartnerländern empfangen. Geplant ist, 100 Mio. Entwicklungskapital pro Land zur Verfügung zu stellen. Das klingt gut und vielversprechend. Ist es das auch?
„Es sei inzwischen
Mode, nur noch auf Investitionen der Wirtschaft zu setzen. Alle rennen jetzt dieser neuen
entwicklungspolitischen Sau hinterher, die durchs Dorf getrieben wird. Wir müssen aber mit mehreren
Säuen durchs Dorf laufen“, erklärte Stephan Exo-Kreischer, der das deutsche ONE-Büro leitet.
ONE ist eine Lobby-Organisation gegen Armut, die unter anderem von der Pop-Ikone Bono
gegründet wurde.
Damit trifft Stephan Exo-Kreischer auch aus unserer Sicht ins Schwarze:
Afrika braucht dringend Investitionen in Klein- und Mittelständische Unternehmen, die die Länder
stabilisieren und Einkommen in der breiten Schicht der Bevölkerung sichern. Neben Motivation
braucht es unternehmerische Kompetenz, Aus- und Weiterbildung in allen Wirtschaftsthemen, damit
Kleinbetriebe auch wirklich funktionieren. Und junge Afrikaner Unternehmen finden, die sie ausbilden
und beschäftigen.
Afrikas ist jung und im Aufbruch – wir sind es auch! Hier sehen Sie unser
Team aus dem September 2018!

Intensivseminare

sind besondere Highlights
in unserer Arbeit: da treffen sich Interessenten aus ganz Deutschland (aus der
Schweiz und Österreich) zur Orientierung und Vorbereitung für einen Einsatz als
Manager ohne Grenzen. Unser aktuelles Intensivseminar am 01. + 02. Februar 2019
hat dieses Mal junge Startups aus Kairo, die sich in Kairo und Ägypten selbständig
machen. Gerade auf jungen Gründern ruht viel Hoffnung. Sie sind
Seminarteilnehmer und werden innerhalb des Seminars live beraten. Das ist nicht
nur hautnahe Einführung in die Arbeit als „Manager ohne Grenzen“. Es ist vor allem
praxisnahes Training für den Einsatz. Ein interaktives Seminar, mit
interkultureller, organisatorischer und methodischer Einführung.

Herzliche Einladung zum nächsten Termin:
1. + 2. Februar 2019 in Stuttgart

Wollen Sie in den
Einsatz?  Dann bewerben Sie sich per Mail.
kontakt@managerohnegrenzen.de

Weitere Informationen
gibt es hier:
https://stiftung-managerohnegrenzen.de/intensivseminar/

 Projekt* des Monats

Hier stellen wir jeden
Monat eine andere Einsatzmöglichkeit als
„Manager ohne Grenzen“
 vor.

Heute:
Goshen Farm, Burkina Faso

Die Goshen Farm
betreibt Viehhaltung und Milchproduktion. 2015 gründet der lokale Farmbesitzer auf
dem Farmgelände die erste und bisher einzige Highschool der Umgebung. Sie wird neben
kleinen Beiträgen der Eltern aus dem Einkommen der Farm finanziert, ist aber
staatlich anerkannt.

Um höhere Einkommen zu
erzielen, plant die Goshen Farm die Entwicklung eines Zentrums, das die
Lagerung und Verteilung / den Verkauf von Milch koordiniert. Darüber hinaus ist der
Bau eines Computerlabors auf dem Schulgelände geplant. Der Hof expandiert schneller
als geplant und braucht dringend Hilfe bei dem geplanten Aufbau.
Ziel ist
es, von den bisher 100 Schülern die Kapazitäten auf 500 Schülern ausbauen zu
können.
Einsatz: ab sofort möglich;
Sprache: englisch/französisch

*Als Projekt bezeichnen
wir die Zeit der Zusammenarbeit zwischen uns und einem Partner: vom ersten
Kontakt, der Antragstellung, des Einsatzes eines „Managers ohne Grenzen“ bis zum Reporting,
der Evaluierung und der Auswertung nach dem Einsatz.