Unternehmensinformation:

Die Organisation wurde 2003 gegründet mit dem Ziel Jugendliche und sowie Waisen und schutzbedürftige Kinder zu unterstützen. Zu Beginn wurde die Organisation als Non-Profit (NGO) gegründet, ist jetzt aber um eine Limited (GmbH) erweitert worden um eine Baumschule und Schulgärten kommerziell zu managen. Die GmbH arbeitet mit einer deutschen Firma zusammen, die Bäume (Orangen, Mango, Avocado,...) kauft im Rahmen ihrer Corporate Social Responsibility Strategie. Der Profit der Firma soll für soziale Projekte im Bereich der HIV Prävention und nachhaltiger Landwirtschaft genutzt werden. Im Moment arbeiten die Gründer daran, eine Strategie zu entwickeln um die Bäume der Baumschule möglichst effektiv zu nutzen. Die Vermarktung von frischen Früchten sowie die Verarbeitung zu Fruchtsaft/Konzentraten oder getrockneten Früchten als auch der Handel mit CO2-Zertifikaten könnten dabei eine Rolle spielen.

Projektziel:

Im Moment fehlt es der Firma noch an formalisierten Strukturen und einem strategischen Business Plan. Das Geschäftsmodell ist zwar entwickelt und ein Netzwerk etabliert, jedoch gibt es noch keine konkreten Ziele und Aufgabenbeschreibungen für die kommenden Jahre. Ziel sollte dabei sein die vorhandenen Geschäftsbeziehungen formalisieren und optimieren und neue Möglichkeiten zu erkunden.

Bedarf:

• Organisationsentwicklung • Strategische Planung • Holistisches Management